Aktuelle Lage

Die Zukunft des Rockhauses ist nach wie vor ungewiss. Eigentümer Scharfstein hat dem Betreiber Dirk Kümmele gekündigt und diese Kündigung wurde vom Landgericht Berlin in erster Instanz bestätigt. Betreiber Kümmele hat dagegen Berufung eingelegt.

War noch Anfang 2017 von Räumung bzw. von „alternativen Szenarien der Räumung“ die Rede, so hat sich der Eigentümer inzwischen auf massiven öffentlichen und medialen Druck hin zwar auf die Position „kein Musiker soll das Rockhaus verlassen“ zurückgezogen, jedoch fehlt es an einer Konkretisierung dieser elastischen Aussage. Zudem lässt der plötzliche Sinneswandel das an sich hoffnungsvoll stimmende Statement in einem äußerst fragwürdigen Licht erscheinen. Immerhin haben sich bereits über 100 Musiker persönlich mit Briefen an Scharfstein gewandt, aber noch keine Antwort erhalten. Da ist man vom Betreiber Kümmele, den Scharfstein vor den Musikern madig machen will, einen andern Umgang gewohnt.

Im Klartext heißt das: Die Musiker hängen genau wie der Betreiber immer noch völlig in der Luft. Keine gute Voraussetzung für kreative Tätigkeiten.