Über 100 Protestbriefe an Eigentümer Scharfstein

Über 100 Musiker des Berliner Rockhauses haben schon einen Protestbrief an Eigentümer Scharfstein geschickt. Darin sprechen sie dem Gründer und Betreiber Dirk Kümmele das Vertrauen aus und fordern Scharfstein auf, die Kündigung zurückzunehmen. Die Briefe sind eigentlich direkte Antworten an Scharfstein auf dessen Nacht-und-Nebel-Aushang im Rockhaus, in dem er Betreiber Kümmele vor den Musikern zu diskreditieren versucht und von pragmatischen Lösungen gesprochen hatte.

Genau diese pragmatischen Lösungen wollen die Musiker nun endlich sehen. Letztendlich sei „doch jetzt alles so, wie es sein soll. Alle Beteiligten wollen das Rockhaus erhalten – wieso wählen wir dazu nicht den einfachsten Weg: Nehmen Sie Ihre Kündigung gegenüber Herrn Kümmele zurück! Dann können alle wieder ruhig schlafen und ihrer Arbeit nachgehen. Wir alle, Sie eingeschlossen, haben doch wichtigeres zu tun, als uns noch monatelang mit diesem ganzen Mist herumzuärgern.“